WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER RESERVISTENKAMERADSCHAFT SELB-ERKERSREUTH

X

X

Auch heuer wurde zum Volkstrauertag wieder in vielen Städten, Gemeinden und Dörfern der Kriegsopfer beider Weltkriege sowie das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und die Einführung der Demokratie gedacht. An diesem Tage gedenken wir derer Kameraden, die in all den Kriegen zum Opfer gefallen sind, egal welcher Nation und in welchem sinnlosen Krieg. An unzähligen Gedenkstätten und Mahnmalen, mahnten viele unserer Reservistenkameraden bei Kranzniederlegungen zum Frieden. Die Reservistenkameradschaft Selb-Erkersreuth nahm auch in diesem Jahr wieder an der Gedenkfeier an der Evangelischen Kirche in Erkersreuth teil. Bei doch kalten, aber angenehmer Temperatur, ließen es sich die 8 Kameraden nicht nehmen an der Feierlichen Gedenkstunde teilzunehmen. Um 11:00 Uhr begann die Gedenkfeier mit musikalischer Umrahmung. Herr Pfarrer Prof. Dr. Henkel hielt die Ansprache. Nach dem gemeinsamen Gebet wurde die Kranzniederlegung mit dem Lied – „Ich hatt´ einen Kameraden“ durch zwei Kameraden unter Befehlsgabe des Gesamtleitenden Olt Petzold vollzogen. Die 2. Bürgermeisterin Dorothea Schmid folgte dieser Kranzniederlegung und gedachte ebenfalls den Opfern. Sie erinnerte in Ihrer Ansprache an die zahlreichen Opfer beider Weltkriege, die Gewaltherrschaft, das Leiden der Menschen, die sich auf der Flucht aus Ihren Krisengebieten befinden und den durch Terror getöteten Deutschen und Ausländischen Kameraden in Ihren Auslandseinsätzen. Die teilnehmende Bevölkerung folgte den Ansprachen beider Redner sehr aufmerksam. Nachdem unsere „Dorle“ Ihre Rede beendet hatte, wurde als Abschluss der Feierlichkeit die Nationalhymne abgespielt und alle Kameraden ehrten die Gefallenen Soldaten mit militärischem Gruß und die Bevölkerung sang lautstark die Hymne mit. Unsere 2. Bürgermeisterin Dorothea Schmid und Pfarrer Prof. Dr. Henkel bedankten sich recht herzlich für die sehr gut geplante und durchgeführte Umrahmung der Gedenkfeier. Im Anschluss an die Gedenkfeier trafen sich die Teilnehmer einschließlich Ihrer Familien geschlossen im Vereinsheim „Fuchsbau“ in Selb zum gemeinsamen Mittagessen. Ich danke ebenfalls allen Teilnehmern dieser Veranstaltung und allen Kameraden, die sich an diesem Tage, in ganz Deutschland, die Zeit für unsere gefallenen Kameraden nahmen und derer gedacht haben! Ruhet in Frieden - Kameraden! Quelle Text u. Bilder: RK Selb-Erkersreuth 18.11.2018 RK Selb-Erkersreuth zum Volkstrauertag am Kriegerdenkmal in Erkersreuth