WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER RESERVISTENKAMERADSCHAFT SELB-ERKERSREUTH

X

12.01.2018 RK Selb-Erkersreuth - Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung Am gestrigen Freitag begrüßte der 2. Vorsitzende Gerald Lukas im Vereinsheim „Hopfenblüte“ alle Kameradinnen, Kameraden, Förderer und unsere Ehrengäste Herrn Markus Müller (stellv. Landesvorsitzender von Südsachsen) und Herrn Michael Puchelt (künftiger Vorstand RK Oelsnitz) zur Jahreshauptversammlung. Nachdem unser 1. Vorstand aus gesundheitlichen Gründen die nächsten Wochen ausfallen wird, werden die Dienstgeschäfte nahtlos an unseren 2. Vorstand übergehen. Zu Beginn der Versammlung, wurde durch den Vorsitz die fristgerechte Einladung zur Hauptversammlung gegeben war und die Tagesordnung wurde nochmals bekannt gegeben. Der Rückblick auf das Jahr 2017 erfolgte mit großem Erstaunen. Unsere RK nahm im vergangen Jahr an insgesamt 21 Veranstaltungen teil bzw. führte einige selbst durch. Hier nochmal einige der Veranstaltungen im Überblick: Stärktrinken am Obersten, Jahreshauptversammlung, Waffenausbildung in Hof, Verlegung des Mat-Pool nach Selb, Töpener Nachteule, Ausbildung Leitungs- und Funktionspersonal, 2x Schießen in Roth, 2x Reinigen des Soldatenfriedhofs in Selb, Bürgerfest, Vereins- und Betriebspokalschießen, Frühschoppen auf dem Wiesenfest, Besuch des Saaleauenfestes in Hof, Sommerfest, Museumsbesuch in Weidenberg, Kirchweih, Volkstrauertag und zum Abschluss unsere Weihnachtsfeier. Dies ist eine stolze Summe, die unsere Kameraden trotz ihrer Berufstätigkeit auf die Beine gestellt haben und dafür muss man „Respekt und Danke“ sagen für die erbrachte Leistung. Um unser Motto „One Team – One Mission“ weiter auszubauen, bitte ich euch alle, die sich für die Teilnahme an solchen Veranstaltungen entscheiden, dies bitte rechtzeitig zu melden. Denn Planung ist alles, um einen sauberen Ablauf zu gewährleisten und eventuell entstehende Kosten, so im Rahmen zu halten. Beim nächsten Punkt der Tagesordnung war unser Rene Licha der gefragte Mann in der Runde. Die Kasse wurde wie jedes Jahr auf Herz und Nieren geprüft und durch unsere beiden Revisoren der Kassenbericht erstellt. Beide Revisoren bescheinigten dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Buchführung und einen korrekten Kassenbestand – sehr löblich! Angesprochen wurden der Anfangs- und Endkontostand, sowie die Rückflüsse die wir für das Jahr 2016 erhielten. Ein weiterer sehr erregender Punkt waren die Kontoführungsgebühren, die ein gemeinnütziger Verein so im Jahr zahlen muss. Da wurden wir durch unsere Gäste auf eine mögliche Lösung des Problems hingewiesen, da Sie selbst auch dieses Problem kennen. Dies wird unser Rene federführend zu einem Hoffentlich guten Ergebnis führen. Der Kassenwart wurde durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Für die durchgeführten Arbeiten und organisatorischen-, planerischen- und kommunikativen Tätigkeiten des Vorstandes im vergangenen Geschäftsjahr im Verein, wurde die gesamte Vorstandschaft ebenfalls einstimmig durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurden die nächsten anstehenden Termine durch den 2. Vorstand bekanntgegeben: 27.01. Waffenausbildung in Hof, 09.02.RK-Abend, 17.02. BezVerglSchießen und am 23.02. Töpener Nachteule. Auch unsere Gäste, hatten noch eine Überraschung parat, die Kameraden der RK Oelsnitz haben uns eine Einladung zum Vier-Länder-Marsch in Form eines Bildes überreicht und das dazugehörige Schild mit dem der Marsch ausgeschildert wird. Ein recht herzliches Dankeschön nochmals an die Kameraden und wir werden der Einladung folgen. Des weiterem luden Sie uns zu einer SiPol nach Dresden ein. Der Vorsitzende bedankte sich am Ende der Veranstaltung nochmals bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie unseren Gästen für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung, wünschte allen eine gute Heimreise und beendete den offiziellen Teil. Anschließend folgte ein gemütliches Beisammensein. Quelle Bilder: RK Selb-Erkersreuth