WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER RESERVISTENKAMERADSCHAFT SELB-ERKERSREUTH
11.02.2017 Material-Pool nach Selb verlagert Mit zwei Pkw und zwei Anhängern sowie einem Citroën Jumper, machten sich am Samstagmorgen sechs Kameraden unserer RK auf den Weg nach Warmensteinach, um den Mat-Pool unseres FwRes StFw Unglaub, in seine „Neue“ Heimat nach Selb zu holen. Gleich am Anfang der Fahr, passierte das, wo viele sagen, das kann doch gar nicht wahr sein! Man hört es immer und immer wieder, meistens zur Urlaubszeit – „Kind oder Ehefrau / Ehemann auf Parkplatz vergessen“! Ja, auch unserem Kameraden Dirk ist es an diesem Tag so ergangen! Nachdem alle Fahrzeuge das Gelände der Firma Pack Trans verlassen hatten, wollte Dirk nur noch das Tor verschließen und zu dem Kameraden des Führungsfahrzeuges zusteigen. Doch es kam anders – das erste Fahrzeug setzte sich nachdem der Letzte das Tor passierte in Bewegung und fuhr davon! Dirk stand da und dachte das darf doch jetzt nicht wahr sein. Aber der Fahrer merkte nachdem ersten Abbiegen, dass hier was nicht stimmt und drehte eine Schleife um den vergessenen Kameraden (kurzes Entfernen von der Truppe) aufzunehmen und die Fahrt mit kompletter Mannschaft fortzusetzen. Alle mussten über diese Vorkommnis Lachen und mit Sicherheit, wird dies bei dem einen oder anderen Gespräch zur Sprache kommen und für Belustigung sorgen. Nach einer knappen Stunde Fahrzeit, folgten gute zwei Stunden Materialüberprüfung und Übernahme auf Vollzählig- und Vollständigkeit gemäß Anlagenblätter, so wie man es halt mal in seiner Aktiven Dienstzeit gelernt hatte. Die Übernahme verlief ohne größere Schwierigkeiten, da der bisherige Verwalter des anvertrauten Materials, seine Sache sehr gut im Griff hatte. Etwas schwieriger gestaltete sich die Übernahme des Materials unseres BezOrgLts Broja, da hier keinerlei Unterlagen / Satzlisten vorhanden waren und wir uns auf die Aussagen des Kameraden aus Warmensteinach verlassen mussten. Während der Überprüfung des Materials wurde durch die übrigen Kameraden, das Beladen der mitgebrachten Anhänger sehr engagiert übernommen. Durch die Fachmännische Beladung unseres Logistikoberhauptes „Dirk“ wurde jeder Millimeter der Transportfläche genutzt – also wie im richtigen Leben, bei seiner täglichen Arbeit. Auch die Verladung der zum Schluss abgebauten Regalteile verlief ohne Probleme, sodass wir nach zwei Stunden den Rückweg antreten konnten. Nach dem Eintreffen in der „Neuen“ Heimat des Mat-Pools in Selb, wurde erst einmal eine deftige Mittagsbrotzeit eingenommen, um anschließend das mühsam Eingeladene Material wieder auszuladen. In umgekehrter Reihenfolge wurden also zuerst die Regal abgeladen und an Ihrem neuen Standort aufgestellt um im Anschluss das Material dort wieder einzulagern. Bei der Einlagerung des Materials wurde sich aber erst einmal nur auf das Abladen des Anhängers und des Lieferwagens konzentriert. Die letztendlichen Einlagerung in die Lagerregale wird einige Tage in Anspruch nehmen, da das Material nochmal kontrolliert und nach Satzliste und Zugehörigkeit verschiedener Artikel erfolgen wird. Auch eine ordentliche Beschriftung zur leichteren Orientierung bei den vielen Artikeln wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Reibungslose Ausgabe des Materials an andere Reservistenkameradschaften ist bis Ende Februar geplant und wird auch gehalten werden können. Nähere Auskünfte, wie Ansprechpartner, Telefonnummer, Terminvereinbarung, Material usw. können unter www.rk-selb-erkersreuth.de eingesehen werden. Ich bedanke mich bei allen beteiligten Kameraden, für die reibungslose Abwicklung des Vorhabens und freue mich über einen weiteren Bereich, den unsere RK jetzt innehat. Ich verspreche mir zusätzlich noch, dass unsere RK mit dem Mat-Pool des Bezirkes, die eine oder andere RK tatkräftig damit unterstützen kann und sich auf diese Weise, weitere Verbindungen knüpfen lassen. Quelle Bilder: RK Selb-Erkersreuth

X

Verband der Reservisten - RK Selb-Erkersreuth - Vorsitzender: Thomas Großwald - Vorwerkstr. 47 - 95100 Selb - E-Mail: tom1277@hotmail.de - Mobil: 0160/2806490